I <3 Tirol

  Startseite
    meine blogs
  Über...
  Archiv
  FREUNDSCHAFT
  freundschaftsgedichte
  sportler, sportarten,usw...
  Sprüche&Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/tirool

Gratis bloggen bei
myblog.de





von sport1.at

100 Tage vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land feiert Österreichs bester Skifahrer seinen 30. Geburtstag.

Wie es sich für einen Profi gehört nimmt der Pitztaler die Gratulationen rund um das Abfahrts-Training im norwegischen Kvitfjell entgegen. Und Raich darf sich sicher sein, dass alle gratulieren.

Der Tiroler gehört zur sympathischen Spezies der pflegeleichten Muster-Profis, die keine natürlichen Feinde kennen. Raich ist ein ausgesprochen fairer Sportsmann, der von allen Konkurrenten geschätzt wird.

Der Liebling aller Schwiegermütter vertraut einem familiären Team, das seine Erfolge ermöglicht. Vater Alois und Bruder Florian sorgen für optimale Rahmenbedingungen.

Mutter und Schwester wissen, was Benni braucht, um sich in den kurzen Regenerations-Phasen zwischen den Rennen wieder zu erholen und die Beziehung zu Rennlauf-Kollegin Marlies Schild passt da nur perfekt ins Bild.

Raich braucht keinen Pressebetreuer oder Manager.

Raich ist ein Naturbursch, der sich seine bisherigen Erfolge (Doppel-Olympiasieger, dreifacher Weltmeister, Gesamtweltcup-Sieger, 30 Siege im Weltcup) hart erarbeitet hat.

Es ist bewundernswert wie gelassen und unkritisch Raich die Material-Probleme bei Atomic zur Kenntnis nimmt und dennoch versucht, sich wieder die große Kristallkugel zu sichern.

Ein Maier hat gepoltert und geschimpft, ein Raich schweigt und siegt.

Alles Gute zum 30er Benni! "

*genial-passend *
1.3.08 15:30


Werbung


Erinnerungen...

Heute hatte ich dieses Feeling,als ich nach dem Einkaufen in den strömenden Regen gelaufen bin,die angenehm kühle Luft, und der Geruch von Regen wen der Boden nass ist und ich wollte wieder zurück in diese ganzen Erinnerungen.

vorallem in diese...als wir zu pfingsten das gleiche gemacht haben,es war so ein schönes und vertrautes Gefühl,genauso als ich im mai DORT war und als ich basketball gespielt habe und wie es zu regnen begonnen hat und ich trotzdem weiter gespielt hab weil es mich einfach so zufrieden gemacht hat...

aber leider sind es nur Erinnerungen,Erinnerungen von denen es noch viele geben wird-davon bin ich überzeugt.
1.3.08 20:49


unvorstellbar...

es ist so betrückend für einen,man fühlt sich schlecht,wenn man sich das vorstellt, so hart gekämpft (noch dazu für unsere nation,ein landsmann von uns)...5 jahre stams und hartes training,durch unzählige rennen immer weiter aufgestiegen und jetzt...von einen tag auf den anderen AUS...ich mein es ist nicht aus für ihn aber vlt für seine träume und wünsche und das ist hart.es tut einfach so weh und ist echt hart,aber er wirds schaffen, denn bis jetzt hat er auch gekämpft und mit all der unterstützung wird er wieder eine gerade bahn finden-davon bin ich überzeugt...er muss nur an sich glauben-ich wünsch einfach alles gute für die zukunft...

*morgen : skitag...und ich werd so oft daran denken müssen...es ist einfach unvorstellbar das sowas passieren kann..

"Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann."

5.3.08 17:30


nur so..weil ichs glesn hab..

****E s ist schwer jemanden zu lieben,
Wenn du nicht weißt, ob er dich auch liebt
Noch schwerer ist es,
Von jemandem zu träumen,
Dessen Gedanken vielleicht bei jemandem anderen sind,
Doch am schwersten ist es,
Sich später eingestehen zu müssen,
Es nie versucht zu haben.
Also liebe mit der Gewissheit zu verlieren
Und der Hoffnung geliebt zu werden!
****
9.3.08 20:55


du bist so einzigartig

Viele sind einzigartig..aber dich bewundere ich so sehr,ich weiß das kein mensch perfekt ist aber doch bist du es für mich irgendwie...und ich weiß nicht warum ich so oft an dich denken muss..du bist da irgendwo draußen und kennst mich vlt gar nicht mehr,weil ich bin einer von vielen..und das geht jetzt schon 2 jahre so und ich frag mich einfach-wann? wann nicht mehr?...ich weiß es nicht, ich lass mich nicht stressen von der außenwelt ich träume weiter so lange ich kann...so fühl ich mich ganz wohl und solange ich was fühle..kann ich nichts dagegen tun...ich lass alles auf mich zu kommen..ich will nicht soviel nachdenken,denn das macht mich dann erst recht depremiert und verzweifelt und ich kann niemanden belasten weil es ist meine sache....

*und danke b.: dieses buch zeigt mir so einiges, es zeigt wie man das leben viel einfacher leben kann...du gibst mir so viel kraft...DANKE!!

12.3.08 20:06


ich will nur dich.....

..auch wenn es lächerlich klingt..und ich brauch dich,schon langsam hab ich sehnsucht nach jemandem der bei mir ist und damit ist niemand von der familie gemeint und auch keine freunde...

Jemand der michumarmt...

Jemand der mich küsst...

Jemand der mich liebt...

Jemand der zu mir passt und mich versteht...

Jemand mit dem ich alles teilen kannst....


PS:..imerhin bist du glücklich...ich vermiss dich

PPS:...es ist einfach so lächerlich was ich da fühle...
25.3.08 20:16


in ruhe lassen....

ich will nicht immer angesprochen werden auf unnötige sachen,vorallem hasse ich es wenn jemand immer weiter auf einen ein redet obwohl man e nicht will obwohl man sich schon genervt fühlt,die meiste zeit die man redet ist sowieso unnötig,wieso verstehen das manche leute nicht man kann auch schweigen,man muss sich nicht immer über irgendwelche dinge die ganze zeit gedanken machen irgendwann wird man ja verrückt.Und wie einen die leute böse anschauen in der u-bahn,es tut mir leid vlt sind sie genervt aber ich bin mir sicher das die leute am land nicht so sind und ich will mit sicherheit auch nicht so werden wie diese genervten stadtleute,weil das bin ich nicht.ich bin nämlich vollkommen anders und ich würde mich auch viel freier fühlen denn diese leute am land die nehmen auch alles viel lockerer.wenn ich am wochenende in wien unterwegs bin und rundherum um mich leute habe dann fühlt sich das einfach so fremd an und es ist nur HIER so.ich kann noch so weit weg,irgendwo am land in einem berghaus sein mit fremden leuten,ich würd mich viel besser fühlen,wahrscheinlich bin ich es auch schon so von der schule gewohnt weil ich da fünf tage die woche so ziemlich die gleichen leute sehe.ich will nicht rassistisch sein aber: zum glück gibt es wenegstens dort keine ausländer.der Punkt ist der:Ich lebe in einer stadt in der ich garnicht leben will und es ist schade....weil ich diese ganze zeit die ich hier bin,theoretisch auch wo anders verbringen könnte.
Aber ich weiß natürlich das niemand was dafür kann das ich hier bin und das ich hier leben muss, zumindest noch ein paar jahre,also werde ich das akzeptieren müssen.....


*das musste ich loswerden...*
28.3.08 22:13





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung